header_veganetorte

Rohvegane Möhren-Torte

Diese zweischichtige Torte ist etwas ganz besonderes! Rohvegan, cremig und mit lauter natürlichen Zutaten. Perfekt als Geburtstags- oder Sonntagskuchen.
Dieses Rezept kommt diesmal nicht von mir, sondern von Kristina Carillo Bucaram, die auf FullyRaw mit wundervollen rohveganen Rezepte inspiriert.
Für die Torte brauchst du einen Entsafter, einen Standmixer und folgende Zutaten – viel Spaß beim Backen: 

Zutaten:

Teig:

  • 1200 g Möhren
  • 150 g Maulbeeren
  • 100 g Rosinen
  • 200 g Datteln
  • 10 g Ingwer
  • 1 TL Zimt
  • Prise Vanille

Creme:

  • 500 g Cashewnüsse
  • 500 ml Kokoswasser
  • großen Spritzer Zitronensaft
  • 150 g Datteln
  • 1 Prise Zimt
  • 1 Prise Vanille

Die Cashewnüsse in Wasser einlegen.

In der Zwischenzeit den Teig zubereiten: Die Möhren putzen und in einem Entsafter verarbeiten. (Der Saft kannst du als leckeren Energiekick zwischendurch trinken.)

Die entsafteten Möhrenreste mit Maulbeeren, Rosinen, Datteln, Ingwer, Zimt und Vanille in einem Standmixer so lange mixen bis ein bröseliger Teig entsteht.

Den Teig in eine Schüssel geben und im Kühlschrank zwischenlagern.

Für die Creme die Cashewnüsse abtropfen und mit Kokoswasser, Zitronensaft, Datteln, Zimt und Vanille im Mixer zu einer Creme schlagen. (Falls die Creme zu fest sein sollte, einfach ein paar Topfen Wasser dazu geben. Sollte die Creme zu flüssig sein, ein paar extra Cashewnüsse untermischen.)

Eine runde Kuchenform (Springform) mit Backpapier auslegen. Den Teig aus dem Kühlschrank holen und dritteln. Ein Drittel als Boden in die Springform geben. Nun ein Drittel der Creme als zweite Schicht darauf streichen. Danach je eine weitere Schicht Teig und Creme aufstreichen. 

Die Torte für ca. 1 Stunde im Kühlschrank fest werden lassen.

Tipp: Die Torte nach Wunsch mit Obst oder Nüssen garnieren.


Comments are closed.